Gesundheitsförderung als Auftrag


„Es gilt Gesundheit neu politisch zu fassen und zu verankern – nicht nur als Politik der medizinischen Versorgung sondern als Politik der Lebenschancen und Lebensweisen.“

Prof. Dr. Dr. h.c. Ilona Kickbusch

 

Wir unterstützen vorrangig Gesundheitsförderung - ohne Verwechselungsgefahr zu den Begriffen „Prävention“, „Vorsorge“ und „Rehabilitation“.

 

Die Bundesgesetzgebung skizziert eine neue Ära in der Gesundheitspolitik und fordert alle engagierten Akteure zum Handeln auf. Nutzen Sie die Chancen des sich wandelnden Gesundheitsmarktes. Praktizieren Sie Gesundheitsförderung so, wie es die WHO schon in ihrer Ottawa-Charta 1986 beschrieben hat: Befähigung, Eigenverantwortung, Empowerment, Selbstbestimmung, Ressourcenmanagement, salutogenes Handeln. Die Zeit ist reif!

 

Gemeinsam stärken wir sinnvoll und zeitgemäß das Thema Gesundheit.

 

Hierzu begrüßen wir Politik, Kostenträger und Gestalter. Vor allem aber begrüßen wir Sie als engagierten Menschen.

Bei der zukünftig vermehrten Gewichtung der Gesundheitsförderung können innovative Mitgestalter nur gewinnen. Seien Sie dabei, wenn wir wertvolle neue Voraussetzungen für eine menschlichere und wirksamere Gesundheitspolitik schaffen.